Größe: 45-50 cm Schulterhöhe


Aussehen: schnittig und fließend in der Umrißlinie, voll Ebenmaß in der ganzen Figur, aber kräftig mit gut verteilter Muskelbildung und quadratischem Bau


Fell: dicht, kurz, glatt anliegend, glänzend in den Farbschlägen Rot und Schwarz/Rot


Wesen: temperamentvoll, aufmerksam, gutartiger Charakter, verspielt, anhänglich, wachsam – keinKläffer, fröhlich, sehr intelligent und begabt, „humorvoll“, mutig, großes Durchhaltevermögen, kein ausgesprochener Anfänger-und Familienhund


Erziehung: schneller und lerneifriger Schüler, für die verschiedensten Hundesportarten geeignet


Bewegung: läuft gern und ausdauernd


Gesundheit: keine rassetypischen Krankheiten




Allgemeines:

Die Wesenszüge des Deutschen Pinschersind viel Temperament, Aufmerksamkeit, Ausbildungsfähigkeit, gutartiger Charakter mit viel Spiellust, Anhänglichkeit zum Herrn und unbestechliche Wachsamkeit, ohne ein Kläffer zu sein. Dem Pinscher entgeht nichts, er meldet jedes ungewöhnliche Ereignis und geht diesem nach. Er ist selbstsicher und ausgeglichen, gepaart mit Klugheit und großer Ausdauer, was ihn zu einem angenehmen Familien-, Wach- und Begleithund macht. Durch seinen quadratisch, mittelgroßen Körperbau und durch sein glattes, pflegeleichtes Kurzhaar ist der Deutsche Pinscher in der Wohnung sehr gut zu halten und im Freien ein robuster "Allwetterkerl", der sehr temperamentvoll ist und viel Bewegung braucht. Der Betätigungsdrang des Deutschen Pinschers verführt jeden Besitzer, sich immer wieder mit dem Hund zu beschäftigen, ob zum Spazieren gehen, Spielen oder zum Sport treiben. Seinen Jagdtrieb (Beutetrieb) hat er nicht ganz verloren. Als Zwingerhund ist er ungeeignet, da er die Nähe zu seinen Menschenbraucht. Gleichzeitig ist er ein eigenständiger Hund, dem man seinen Freiraum lassen sollte. Er versteht es, schon im Welpenalter seine Intelligenz einzusetzen, daher braucht er eine konsequente aber liebevolle Erziehung, die ihn zu einem angenehmen Familienhund macht.
Der Deutsche Pinscher zählt immernoch zu den eher seltenen Hunderassen. Im Durchschnitt kommen ca. 160 - 180 Welpen pro Jahr auf die Welt. Da er aus unerfindlichen Gründen vom Aussterben bedroht ist, wurde er zur gefährdeten Nutztierrasse des Jahres 2003 gewählt.



Informationen & Texte: Dark Angels Deutsche Pinscher; Christina Steffen